7 Aspekte des Yoga

prajna, Erkenntnis und Wissen

Eine achtsame Geisteshaltung (Sanskrit smrti) ist die Grundlage für die Entfaltung alle anderen yogischen Qualitäten. Wird die Achtsamkeit auf einen bestimmten Bereich focusiert und vertieft, ergibt sich eine besondere Klarheit des Bewusstseins, die Einsichten und Erkenntnisse (S. prajñā) begünstigt.  Prajñā hat viele Aspekte: (Richtiges) Erkennen, Verstehen; Streben, Forschen, Lernen; Studium, Wissen, Weisheit u.v.a.m. Grundlage des yogischen Erkenntnisprozesses ist die Selbsterforschung mittels ausgefeilter Körper-, Atem- und Meditationsmethoden. Die körperliche und geistige Dimension des eigenen Wesens und ihre Zusammenhänge können so immer besser erfasst und die inneren Strukturen langfristig auch beeinflusst werden. Für die Erforschung des äußeren Bereiches, unserer Umwelt, helfen uns bis zu einem gewissen Grade die Natur- und Geisteswissenschaften weiter, um die komplexen Prozesse und Gesetzmäßigkeiten besser zu verstehen.Die Verwirklichung von Prajñā verlangt aber, sich nicht mit einfachen oder bequemen Wahrheiten zufrieden zu geben, sondern den Dingen wirklich auf den Grund zu gehen. Mit der Methode des meditativen Erforschens der Phänomene (S. vipaśyana) ist ein tieferes Verstehen ihrer wahren Natur möglich, die in der Erfahrung  einer zugrundeliegenden Einheit mündet:  "Alles ist in Allem" – das ist schon die Botschaft der Upanishaden. Alles was existiert, ob materiell oder immateriell, ist miteinander verbunden und kann nicht getrennt voneinander existieren. Auch Buddha weist in seiner zentralen Lehre über das "bedingte Entstehen" auf das vernetzte und restlos von einander abhängige Existieren aller Seinsformen hin.In diesem Zusammenhang wird Prajñā oft "vollkommenes Wissen" genannt, weil diese  Einsicht ein Aspekt des "Erwachens" ist – jener befreienden Erfahrung, die vom Buddha und anderen verwirklicht werden konnte. 

Die ganze Kolumne finden Sie in der Ausgabe der Zeitschrift "Ursache & Wirkung". Nr. 69. 

 http://www.ursache.at/gesundheit/wissenschaft/36-7-aspekte-des-yoga-erkenntnis

 

Yoga7 Gruppe im seitstuetz

Yoga7 gruppe sitzhaltungen yl3

Yoga7 Zen-Steine-Meditation

Yoga7 Philosoph Arbeitskreis

Buch "Achtsamkeit und Intersein" von Erika Erber

Yoga7
Mag. Erika Erber

Burggasse 74, 1070 Wien

Newsletter